• Sabine Rohwer

Optimal meditieren - Die Anbindung

Anbindung an die Quelle

Immer mehr Personen meditieren. Sie meditieren, um in die Ruhe zu kommen oder um bestimmte Ziele zu erreichen.

Ursprünglich ist die Meditation die Verbindung zu Gott, zur göttlichen Quelle, das All-eins-sein.

Unsere Verbindung mit uns und der Außenwelt funktioniert jedoch nur, wenn unsere Anbindung über das Kronenchakra ungestört ist.

Durch den mittlerweile hohen Bekanntheitsgrad des Yoga ist auch in der westlichen Welt das Wissen angekommen, dass es außer dem stofflichen Körper auch feinstoffliche Körper und Energiezentren gibt, die jeder Mensch und jedes Säugetier besitzen. Es gibt 7 Hauptchakren und viele Nebenchakren. Es lohnt sich, sich wenigstens Grundkenntnisse über sie anzueignen.

Das 7. Chakra, das so genannte Kronenchakra, befindet sich über unserem Kopf und stellt die Verbindung zwischen uns und dem Universum, der göttlichen Quelle her. Alle Menschen und alle Säugetiere sind mit der göttlichen Quelle über alle Körperteile, Organe und Drüsen, über alle Energiesysteme wie die Chakren und Meridiane verbunden.


Eine Anbindung zur göttlichen Quelle haben, bedeutet:

  • für mich als Gläubige, das ständige Bewusstsein über die liebende Gegenwart Gottes, und unendliche, bedingungslose Liebe zu empfangen.

  • Die Verbundenheit mit Gott gibt Geborgenheit, Sicherheit, Stärke und Zuversicht,

  • ein selbstbewusstes, spirituelles Selbst,

  • Freude, tiefer, innerer Frieden und Kraft,

  • Licht,

  • einen ruhigen Verstand,

  • Ausgeglichenheit, Entspannung, Lebendigkeit, Leichtigkeit,

  • Verbindung zum Höheren Bewusstsein,

  • Inspirationen aus höheren Bewusstseinsebenen,

  • in Harmonie mit sich und der Umwelt sein,

  • Positive Energie,

  • frei sein: im Denken, Fühlen, Glauben, Handeln, Sprechen, in Allem.

Voraussetzung für eine optimale Anbindung ist ein freies Kronenchakra.

Dieses Chakra kann leicht blockiert werden durch:

  • Negativ-Gedanken,

  • schwere Erkrankungen

  • Elektromagnetische Felder durch WLAN, Schnurlostelefone, Smartphones, Smartwatches,

  • Fremdeinwirken.


„Freiheit ist ein Geisteszustand - nicht Freiheit von etwas, sondern ein Bewußtsein der Freiheit, eine Freiheit, alles anzuzweifeln und zu hinterfragen. Daher ist sie so intensiv, so aktiv und kraftvoll, daß sie jede Form der Abhängigkeit, Versklavung, Konformität und Akzeptanz von sich wirft.“
Jiddu Krishnamurti: „Vollkommene Freiheit“, S. 79


Tipps für eine optimale Anbindung:

  • Dein Kronenchakra jeden Morgen und Abend kurz überprüfen

  • Achtsamkeitstraining

  • Chakrenausgleich, Chakrenmeditation

  • Dich selbst gut kennen- und wahrnehmen-lernen

  • Frei werden und bleiben

  • Beten

  • Gedankenhygiene betreiben: keine Aufmerksamkeit negativen, zerstörerischen Gedanken geben

  • Meditieren

  • Yoga

Eine Meditation zur Unterstützung der Anbindung finden Sie hier:





#meditation #sabinerohwer #achtsamkeit #ganzheitlichegesundheit #anbindung

6 Ansichten
 

© 2019 Sabine Rohwer, alle Rechte vorbehalten. - Impressum - Datenschutz
Diese Webseite soll nicht dazu dienen, Ihnen medizinischen Rat zu geben oder Diagnosen zu stellen. Ich gebe keinerlei Heilversprechen ab. Sie sollten Informationen aus dieser Seite nicht als alleinige Quelle für gesundheitsbezogene Entscheidungen verwenden. Bei Beschwerden fragen Sie einen anerkannten Therapeuten, Heilpraktiker, Arzt oder Apotheker. Bei Erkrankungen von Tieren konsultieren Sie einen Tierarzt oder einen Tierheilpraktiker. Die Artikel und Aufsätze dieser Seiten werden ohne direktemedizinisch-redaktionelle Begleitung und Kontrolle bereitgestellt. Nehmen Sie niemals Medikamente, Heilkräuter o.ä. ohne Absprache mit Ihrem Therapeuten, Arzt oder Apotheker ein.